Covid-19: Verlängerung der Projektlaufzeit auch für alle in 2020 geförderten Projekte möglich

Coronabedingt konnten Projekte, die 2019 und 2020 Runde 1 gefördert wurden, um eine projektverlängernde Laufzeit ansuchen. Dies ist nun für alle Projekte in beiden Programmen möglich, die 2020 beantragt wurden.

Erasmus+ Jugend in Aktion
Die höchst zulässige Projektlaufzeit kann bei der KA1 & KA3 in Erasmus+ Jugend in Aktion ggf. um 12 Monate (auf höchstens 36 Monate) verlängert werden. Das letztmögliche Projektende wird seitens der Kommission mit 31.12.2023 datiert.

Für KA2 Projekte ist schon zum Zeitpunkt der Beantragung eine Laufzeit von max. 36 Monaten möglich; Antrgsteller können aber die Projektlaufzeit verlängern, sofern ihr Projekt eine kürzere Laufzeit hat. Eine Verlängerung dieser maximalen Laufzeit ist nicht möglich. Das letztmögliche Projektende bleibt der 31.08.2023.

Europäisches Solidaritätskorps
Im Europäischen Solidaritätskorps können Freiwilligen Projekte, die 2020 gefördert wurden um 12 Monate auf längstens 36 Monate verlängert werden (letztmögliches Projektende 31.12.2023); Traineeships & Jobs ebenfalls um 12 Monate auf längstens 36 Monate (letztmögliches Projektende 31.12.2023) und Solidarity Projects können um 12 Monate auf insgesamt max. 24 Monate verlängert werden (letztmögliches Enddatum 31.12.2022).