Inclusion & Diversity Forum Ostend, Belgien VERSCHOBEN auf Herbst 2021

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Inclusion & Diversity Forum Ostend, Belgien VERSCHOBEN auf Herbst 2021

16. November 2021 - 19. November 2021

2020 wird das letzte Jahr des aktuellen Erasmus + -Programms und des Europäischen Solidaritätskorps sein, und die neue EU-Förderprogramm-Generation wartet schon auf uns. Eine gemeinsame Strategie für Inklusion und Vielfalt sowohl für den formalen als auch für den nicht formalen Bildungssektor wird derzeit fertiggestellt und einige neue Formate und Möglichkeiten werden eingeführt. Es ist an der Zeit, die Flagge für Inklusion und Vielfalt zu schwenken, noch einmal zu erklären, warum es wichtig ist, sie ganz oben auf unserer Tagesordnung zu haben und die bisher geleistete Arbeit zu präsentieren.

Die Veranstaltung wird sich auf Inklusion und Vielfalt im weiteren Sinne konzentrieren (gemäß der Definition der jungen Menschen mit weniger Möglichkeiten) und Raum für die Arbeit an verschiedenen Themen bieten. D

Besonderes Augenmerk wird auf die neue Strategie für Inklusion und Vielfalt und den Start neuer Programme gelegt, sowie auf den Austausch von Best-Practices der letzten Jahre.

Wer kann teilnehmen?

Projektverantwortliche und TutorInnen in Projekten des Europäischen Solidaritätskorps und Erasmus+, all jene, die direkt mit jungen Menschen mit geringeren Chancen arbeiten aus den Bereichen Behinderungen, NEETS, Asyl und Migration, Jugendarbeiter*innen, Jugendleiter,*innen Trainer,*innen Sozialarbeiter*innen, Selbstvertreter*innen, alle, Politische Entscheidungsträger, die sich mit Fragen der Inklusion und Vielfalt befassen, Vertreter von Jugendorganisationen, NA Inclusion & Diversity Officers, Mitglieder der horizontalen NA-Arbeitsgruppe für Inklusion

Veranstaltungsort: Ostende Belgien

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei und für Teilnehmer*innen mit Behinderungen geeignet.

Anmeldefrist & Kosten

Teilnahmegebühr 50 Euro; die weiteren Kosten für Anreise, Verpflegung und Unterkunft werden vom EU-Programm Europäisches Solidaritätskorps übernommen, Arbeitssprache Englisch

Anmeldefrist 21.9.2019

zur Anmeldung

Details

Beginn:
16. November 2021
Ende:
19. November 2021
Veranstaltungskategorie: