Freiwilligenprojekte im ESK

Du möchtest ins Ausland und dort in einer gemeinnützigen Organisation mithelfen? Es gibt viele spannende Einsatzorte in Europa und den Nachbarländern, wo deine Hilfe gefragt ist! Die ESK-Datenbank hilft dir bei der Suche nach der passenden Einsatzstelle. Information und Beratung zu den Fördermöglichkeiten für deinen Freiwilligeneinsatz im ESK gibt es bei der Regionalstelle in deinem Bundesland.

Freiwilligendienst

Der Freiwilligendienst bietet jungen Menschen zwischen 18 bis 30 Jahren die Chance, sich in einer gemeinnützigen Organisation in Europa oder einer Nachbarregion der EU zu engagieren. Es gibt viele verschiedene Einsatzstellen, wo Jugendliche aktiv werden können. Sei es im Bereich Umwelt, Soziales, Flüchtlingsarbeit, Arbeit mit Menschen mit Behinderung, im Kulturbereich und vieles mehr. Es werden keine Sprachkenntnisse oder sonstigen Qualifikationen vorausgesetzt.

Freiwilligenteams

Freiwilligenteams bieten die Möglichkeit in einem Team bestehend aus 10 bis 40 Personen bei einem Projekt mitzuwirken. Dabei handelt es sich um kürzere Freiwilligeneinsätze, zwischen zwei Wochen und zwei Monaten, die oftmals im Sommer (z.B. in den Ferien) angeboten werden. Die Projekte beziehen sich auf gesellschaftliche Herausforderungen auf lokaler Ebene, wie z.B. Mithilfe in Aufnahmezentren für AsylwerberInnen, Wiederaufforstung von Wäldern oder auch Wiederaufbauarbeiten in Erdbebengebieten (um die Sicherheit der Freiwilligen zu garantieren, sind Katastropheneinsätze ausgeschlossen).

Um sich für Freiwilligenteams bewerben zu können, ist die Vorraussetzung eine Registrierung in der ESK-Datenbank.

Voraussetzungen für die

Teilnahme

Voraussetzung für eine Teilnahme ist lediglich, dass Du zwischen 18 und 30 bist und dass du dich in der ESK-Datenbank registrierst. Damit zeigst du dein Interesse an dem Programm, kannst mögliche Einsatzstellen suchen und von Organisationen kontaktiert werden - du verpflichtest dich aber für nichts.
Für eine finanzielle Unterstützung des Freiwilligeneinsatzes muss ein Förderantrag im ESK-Programm gestellt werden. Diesen Förderantrag stellt die jeweilige Organisation oder Einrichtung für dich. Interessierte Jugendliche wenden sich dafür an die Regionalstelle in ihrem jeweiligen Bundesland oder eine ESK-Entsendeorganisation.

Förderung

Kosten

Die Teilnahme an Freiwilligenprojekten ist für Jugendliche kostenlos. Die teilnehmenden Organisationen – Einsatzstelle und Sendeorganisationen – tragen die Verantwortung, Verpflegung, Unterkunft, Mentoring und lokalen Transport bereit zu stellen. Außerdem ist eine sprachliche Unterstützung sowie eine ergänzende Krankenversicherung vorgesehen.

Anreise & Taschengeld

Darüber hinaus ermöglicht das EU-Programm ein Taschengeld für jede/n Teilnehmer/in, das abhängig vom Einsatzland zwischen drei bis sechs Euro pro Tag beträgt sowie einen finanziellen Zuschuss zu den Reisekosten. Dieser Zuschuss ist abhängig von der Entfernung des Wohnorts zum Einsatzort, einzusehen im Europäischen Distanzrechner.

Für Jugendliche mit geringeren Chancen gibt es zusätzliche finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, um vor Ort Hindernisse abzubauen und eine gleichberechtigte Teilnahme zu ermöglichen.

Ich habe viel über mich selbst gelernt und in welchen Situationen ich mich am wohlsten fühle und was ich in meinem Leben bewirken und machen will.

Felix - Freiwilligendienst in Schweden