Infos für Projekte in Italien bzgl. Coronavirus

Für diejenigen, die aktuell oder in naher Zukunft in Italien ein Projekt in „Erasmus+: Jugend in Aktion“ oder dem „Europäischen Solidaritätskorps“ durchführen und sich Sorgen in Bezug auf das Coronavirus (COVID-19) machen, hier eine kurze Info von unserer Seite als Österreichische Nationalagentur:

  • Alle Beteiligten an Projekten in betroffenen Regionen müssen sich natürlich zunächst an den Richtlinien der lokalen (Gesundheits-)Behörden richten und deren Anordnungen befolgen.
  • Außerdem ist es möglich, Projekte in Italien – insbesondere in den betroffenen Regionen – abzusagen oder zu verschieben. Dafür sollten Projektträger*innen mit uns als Nationalagentur in Kontakt treten und uns über die Entscheidung informieren beziehungsweise mit uns die weiteren Schritte besprechen.