Europeers

EuroPeers

Junge Menschen teilen ihre Erfahrungen aus den EU-Programmen

EuroPeers sind junge Menschen, die in den EU-Programmen „Europäisches Solidaritätskorps“ oder „Erasmus+ Jugend in Aktion“ aktiv waren und ihre Erfahrungen an andere junge Menschen weitergeben möchten.

Was machen EuroPeers?

EuroPeers gehen zum Beispiel in Schulen, Jugendzentren oder in die Fußgängerzone, um Jugendlichen von ihren Erfahrungen mit Europa zu erzählen. Sie informieren über die EU-Programme „Erasmus+ Jugend in Aktion“ und „Europäisches Solidaritätskorps“ (und über andere Mobilitätsprogramme) und gestalten Workshops, Schulstunden oder Ausstellungen zum Thema Europa.

Deine Vorteile als EuroPeer

  • Du bekommst ein kostenloses Training, bei dem du lernst, wie du deine Erlebnisse anderen präsentieren kannst.
  • Wir stellen dir ein Zertifikat aus, dass du als EuroPeer ausgebildet wurdest.
  • Du nimmst an nationalen und internationalen EuroPeers-Austauschtreffen teil.
  • Du sammelst viele interessante Erfahrungen und lernst andere EuroPeers kennen.
  • Du bist Teil einer europäischen Community!

Wie wird man EuroPeer?

Du kannst EuroPeer werden, wenn du in den letzten drei Jahren an einem Projekt im „Europäischen Solidaritätskorps“ oder „Erasmus+ Jugend in Aktion“ teilgenommen hast – in Österreich oder im Ausland. Wenn du also zum Beispiel einen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) oder einen ESK-Freiwilligeneinsatz gemacht hast, kannst du dabei sein!

  • Überlege dir, ob du Lust hast und bereit bist, anderen jungen Leuten von deinen Erfahrungen in Europa zu erzählen.
  • Mach dir vielleicht schon einmal ein paar Gedanken, wohin du als EuroPeer gehen und was für eine Veranstaltung du initiieren könntest. Ob in deine alte Schule oder in den Jugendclub um die Ecke, ob kurze Infoveranstaltung oder lange Diskussionsrunde oder etwas ganz anderes – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Klingt gut? Dann melde dich zum nächsten Training an!

Kontakt

Wenn du Interesse hast, EuroPeer zu werden oder uns Fragen dazu stellen möchtest, melde dich gern bei Anja:

Anja Frohner

📞 +43 660 6680 936
📧 anja.frohner@iz.or.at

brooke-cagle-g1Kr4Ozfoac-unsplash